Die Bell 412 als DRF Deutsche Luftrettung Christoph 4 

Stantort Zülpich 

Um 12.00 Uhr schrillt das Alarmtelefon zum ersten Mal. Der Notfallsanitäter Thomas Zimmermann nimmt ab und erkundigt sich bei der Rettungsleitstelle, was vorgefallen ist. Es geht um einen Unfall auf der A1 . Die  Polizei for Ort. Derweil machen sich Pilot Marco Hilger und Notarzt Stefan Müller abflugbereit Rettungshubschrauber „Christoph 4“. Alles geht schnell, aber ohne Hektik, ruhig und routiniert. Kurz darauf hebt die rot-weiße Bell 412 mit dem Schriftzug „DRF Luftrettung“ ab. Und Landet später auf die Autobahn A1 in richtung Köln.